05331-8042684 info@meviso.com Campestraße 7/2 38302 Wolfenbüttel

Wie bereite ich mich auf ein Webdesign Projekt vor?

von

Ein Webdesign-Projekt kann ganz schön umfangreich sein. Viele kleine und große Aufgaben fallen dabei an. Es gibt mehrere Dinge, die Sie dafür tun können, um Ihrem Webdesigner mit guter Vorbereitung das Leben leichter zu machen:

 

Haben Sie Ihr Logo bereit.

Egal, wie Ihre Website aussehen wird: Ihr Firmenlogo soll ganz bestimmt ein Teil davon sein! Um es möglichst gut verarbeiten zu können, ist es optimal, wenn Sie eine offene Vektordatei von haben – Dateiendung *.eps  . Daraus kann Ihr Designer sich machen, was er braucht. Alternativ sind natürlich auch PNG oder JPG-Dateien möglich. PNG hat den Vorteil, dass es meist ohne Hintergrund auskommt; daher fügen sich PNG-Dateien in jeden Hintergrund gut ein.

 

Bereiten Sie Ihre Texte vor.

Dieser Punkt ist erfahrungsgemäß der zeitaufwändigste. Vielleicht wollen Sie Ihre Texte auch gar nicht selbst schreiben, sondern diesen Auftrag vergeben. In jedem Fall macht es jedoch Sinn, sich vorab darüber Gedanken zu machen, WAS Sie auf Ihrer neuen Website darstellen wollen. Welches Ziel hat die Website? Welche Art von Menschen wollen Sie damit überzeugen? Aus welchen Seiten soll Ihr Auftritt bestehen? Je konkreter Sie diese Fragen beantworten können, desto schneller kommen Sie mit Ihrem Webdesigner ans Ziel.

 

Sichten Sie Ihre Fotos.

Kaum eine Website kommt ohne gut Fotos aus. Ein Bild sagt bekanntlich mehr als 1.000 Worte. Effizient ist es, wenn Sie den Bestand Ihrer Fotos danach prüfen, ob sich darin bereits geeignete Bilder für Ihren Webauftritt befinden.

Während viele meiner Kunden die Gelegenheit nutzen und von mir professionelle, aktuelle Fotos ihrer Unternehmung für den neuen Auftritt erstellen lassen, gibt es einen Punkt, bei dem sich gute Vorarbeit ganz besonders lohnt: Die Referenzen! Hier freut sich jeder Webdesigner, wenn Sie stellvertretend für jede Ihrer Leistungen ein paar authentische Fotos von echten, erfolgreichen Projekten zu Hand haben.

 

Pro-Tipp: Sammeln Sie gute Beispiele aus Ihrer Branche!

Ein guter Webdesigner wird Sie sicher dabei beraten können, was heute an sinnvollen Funktionen in Ihrer neuen Website enthalten sein sollte. Doch an dieser Stelle möchte ich Ihnen den Tipp geben, sich selber vorab aktiv und ausführlich ein Bild davon zu machen, wie andere Unternehmer aus Ihrer Branche sich im Internet präsentieren. Oft werden Sie dabei auf Dinge stoßen, an die Sie vorher noch nicht gedacht haben. Diese können Sie einfach auf einem Zettel sammeln, so haben Sie direkt eine Diskussionsgrundlage für das Gespräch mit Ihrem Designer. Auch Adressen von Seiten, die Ihnen optisch gut gefallen, sollten Sie sich notieren. Ihr Designer wird es zu schätzen wissen, wenn Sie ihm anhand praktischer Beispiele zeigen können, was Ihnen gut gefällt.

 

Das Laden dieser Funktion wurde nicht erlaubt. Bitte ändern Sie die Datenschutz-Einstellungen.

Klicken Sie hier um Ihre Einstellungen zu bearbeiten.

Zurück